Was Reisetaschen alles aushalten müssen

Nicht nur Sportler greifen gerne auf Reisetaschen zurück, auch Urlauber und Abenteurer profitieren von den positiven Eigenschaften hochwertiger Reisetaschen. Denn diese Gepäckstücke sind extrem flexibel und vielseite einsetzbar. Haben die Reisetaschen auch noch Rollen, so sind sie zudem der perfekte Trolley-Ersatz für die Urlaubsreise.

Reisetaschen sind ein Kompromiss aus Koffer und Rucksack

Wie Sie dem Praxistest über Reisetaschen mit Rollen auf http://reisetaschemitrollen-test.de/ entnehmen können, gibt es für diese Form der Reisetaschen folgende Einsatzgebiete:

  • Zum Einkaufen als Einkaufstrolley
  • Zum Sport treiben als Trainingstasche
  • Zum in den Urlaub fahren
  • Als klassisches Reise-Gepäckstück für private und geschäftliche Reisen

Besonders wichtig sind dabei diese Punkte:

  • Die Größe der Reisetasche – Hier empfehlen die Reiseveranstalter und Fluglinien, für ein verlängertes Wochenende bis hin zu einer kompletten Reisewoche zwischen 60 und 80 Liter Gepäckvolumen einzuplanen. Bei 2 Wochen sind es 100 bis 120 Liter. Beachten Sie dabei, dass es bei diversen Airlines Vorschriften gibt, was den Umfang und das Gewicht der Reisetasche angebelangt. Insbesondere wenn Sie die Tasche als Handgepäck mitnehmen möchten, müssen Sie auf die Auflagen achten.
  • Die MaterialienPolyester und Nylon sind die häufigsten Materialien, sie haben sich tausendfach bewährt. Achten Sie darauf, dass die Stoffeinheiten anständig miteinander vernäht sind.
  • Der Trolleygriff – Auch hier gilt es, auf die Robustheit zu achten. Aluminium ist extrem stabil, aber auch recht schwer. Finden Sie einen Kompromiss, der zu Ihren Bedürfnissen passt.
  • Die Rollen – Ganz einfach – vertrauen Sie auf gummierte, kugelgelagerte Rollen an Ihrer Reisetasche. Diese sind angenehm leise im Lauf und haben eine Lange Lebenszeit. Rollen aus Hartplastik gilt es tunlichst zu vermeiden.

Günstigen Handgepäckkoffer kaufen – Unsere Tipps

Wer viel fliegt und auf den Flughäfen dieser Welt zu Hause ist, der hat ihn sicherlich schon: Die Rede ist von einem Handgepäckkoffer, der auch häufig als Kabinentrolley oder Bord-Koffer bezeichnt wird. Diese kleinen Koffer dürfen während des Flugs mit in die Kabine genommen werden. In der Regel verstaut man diese im Schließfach oberhalb des Sitzplatzes.

Leider sind diese kleinen Reisekoffer meist recht instabil und oben drein auch nicht viel günstiger als die großen Reisekoffer für den Frachtraum. Daher haben wir uns einmal für Sie umgehört und die besten Tipps zusammengeschrieben, mit denen Sie beim Kofferkauf mächtig sparen können.

Die Schale ist beim Handgepäckkoffer nicht so wichtig

Der das Gepäckstück während des Fluges ja geschützt ist, können auch Weichschalen für den nötigen Schutz sorgen. Sie müssen also nicht unbedingt die etwas stabilieren und robusteren dafür auch schwereren und teureren Hartschalenkoffer verwenden.

Somit stehen diese Materialien für den Handgepäckkoffer zur Verfügung: Polyester, Nylon, Polycarbonat und ABS. Oftmals handelt es sich bei den großen Herstellern wie Samsonite oder TITAN um Gemische, welche eine optimale Robustheit mit herausragend geringen Gewichten kombinieren.

Achten Sie neben den Preis natürlich auch auf die Verarbeitung. Wenn es sich um einen Stoffoberfläche handelt, sollte diese sauber vernäht sein, sodass keine abstehenden Fäden aufreißen können oder gar den Reißverschluss blockieren.

Diese Preise sind bei Kabinentrolleys üblich

Je nach Qualitätsanspruch sind die Preisunterschiede bei den Handgepäckkoffern enorm. Während Supermarktketten Billigkoffer bereits ab 10 Euro anbieten, so bequemen Sie Markenqualität erst ab 30 bis 50 Euro. Hierbei kommt es natürlich auch darauf an, wie häufig Sie Ihren Koffer verwenden werden. Für ein einmaliges Reisevorhaben tun es sicherlich auch günstige Modelle. Wer hingegen auch beruflich viel unterwegs ist, der mag vielleicht eher auf die teureren Markenkoffer zurückgreifen, die preislich bei etwa 100 Euro liegen. Hier kann man bei Herstellern wie Rimowa, Samsonite, TUMI oder Wenger durchaus Qualität erwarten, die für viele hundert Flüge ausreichen sollte.

Reisekoffer kaufen für 2 Wochen Urlaub

Im Durchschnitt verreist jeder Deutsche pro Jahr 1,4 mal in freme Länder um Urlaub zu machen. Oftmals steht vor der Abreise die Frage nach dem geeigneten Gepäck im Mittelpunkt: Soll ich einen Hartschalenkoffer oder doch besser einen Weichschalenkoffer nehmen? Ist ein Kabinentrolley für mich eventuell sogar ausreichend? Fragen über Fragen, die wir nun beantworten möchten.

Die Koffergröße wird in Volumen definiert

Die Frage nach der geeigneten Größe des Reisekoffers lässt sich am Einfachsten beantworten. Wie ein umfrangreicher Test aller Reisekoffer gezeigt hat, spielt dafür einzig und allein die Reisedauer eine tragende Rolle. Will heißen: Je länger man verreist, desto größer sollte der Koffer sein. Folgende Richtwerte werden auf besagter Kofferseite genannt:

  • 1,2 Tage: 30 Liter Gepäck
  • 1 Woche: 60 bis 80 Liter
  • 2 Wochen und mehr: 100 bis 120 Liter Gepäckvolumen

Hartschalenkoffer oder Weichschalenkoffer?

Ob eine harte oder besser eine weiche Schale gewählt werden sollte, hängt wiederum von weit mehr Faktoren ab. Zum einen bestimmt die Art des Transportmittel das, zum anderen die individuellen Vorlieben. Bei Reisen mit dem Flugzeug ist eine harte Schale generell vorzuziehen. Die harte Schale aus ABS oder Polycarbon kann Schläge deutlich besser abfedern, als das weische Textilschalen von Weichschalenkoffern könnten.

Bei der Reise mit dem eigenen Auto können auch Weischalenkoffer hilfreich sein. Diese Trolleys sind in der Regel deutlich leichter als ihre harten Kollegen und können zudem einfach im Auto untergebracht werden, da sie an der Oberfläche etwas nachgeben. Bei Reisen mit dem Zug oder dem Schiff steht es Ihnen frei, welchen Koffertyp Sie verwenden.

Kabinentrolleys sind – wie der Name schon sagt – eher für das Gepäckfach im Flugzeug geeignet. Dieses sollte vor dem Start fest verschlossen sein, sodass der Koffer keinen der Passagiere verletzen kann.

Koffer für kleines Geld

Mittlerweile gibt es sehr robuste und hochwertige Reisekoffer bereits für unter 50€ im Onlinehandel zu kaufen. Gerade wer im Schlussverkauf zuschlägt, kann echte Schnäppchen machen.

 

 

Finanzierung teurer Koffer und Urlaube auf Kredit

Teure Reisekoffer können ganz schön ins Geld gehen – nicht selten kosten Einzelkoffer der Luxusklasse viele hundert Euro. Wenn man Koffersets ersteht, kann die 1000€ und sogar bei Marken wie Rimowa die 2.000€ Grenze durchschritten werden. Einige Menschen nehmen daher mittlerweile einen Kredit auf, um neben den Gepäckkosten auch gleich den gesamten Urlaub auf Kredit zu bezahlen. Insbesondere Ratenkredite erfreuen sich hierbei großer Beliebtheit – denn bei einem Ratenkredit wird das geliehene Geld in gleichgroßen Raten über die Kreditlaufzeit hinweg abbezahlt, bis das Darlehen abgelöst ist.

Vorteile eines Ratenkredits zur Reise-Finanzierung

Klar: Spontane Reisen sind nur möglich, wenn man über die entsprechenden finanziellen Mittel verfügt.  Fehlen diese, ist es schwer, einfach mal so in den Urlaub zu verschwinden. Kredite schaffen es dann, dafür zu sorgen, dass man auch ‘über Nacht’ genügend Geld auf dem Girokonto hat, um Koffer, Flüge und Hotelkosten zu begleichen.

Momentan sind die Zinsen bei Krediten und Darlehen so gering wie nie zu vor – das bedeutet, dass die Kosten eines Ratenkredits sehr gering sind. Dennoch kommen geringe Zinsen auf die monatlichen Tilgungsraten oben drauf, die man nicht vergessen darf.

Nachteile eines Kredits für den Urlaub

Wer in den Urlaub fährt oder fliegt, möchte den Kopf frei bekommen und entspannen. Das wird aber bei Reisen auf Pump schwierig, wenn negative Gedanken durch die derzeitige finanzielle Lage den Geist blockieren. Für viele Menschen sind Schulden ein No-Go. Sie können nicht abschalten und denken die ganze Zeit nicht an Freizeitmöglichkeiten, sondern, wie Sie den Kredit für das Gepäck schnellstmöglich abslösen können. Sie suchen verzweifelt nach Einsparpotential und möchten am liebsten zurück in die Heimat, um an ihrer finanziellen Situation zu arbeiten.

Auch verschärft so ein Ratenkredit die kritische finanzielle Situation für viele Menschen eher noch: Denn wenn man einen Betrag im Urlaub zu freien Verfügung hat, wird schnell mal über die Strenge geschlagen und mehr ausgegeben, als man eigentlich vor hat. Das führt zu einer echten Schuldenspiral, die ohne Ratenkredit nicht bestehen würde. Folglich sollten Sie nur dann einen Kredit aufnehmen, wenn die finanzielle Lage nicht aussichtslos erscheint und folglich die Urlaubsstimmung nicht zerstört.

Die Vorteile vom Online Shopping

Die Vorteile des Online Shoppings

Die Globalisierung und die Digitalisierung haben in den letzten Jahrzehnten viele Vorteile mit sich gebracht, unter anderem auch das Online Shopping im World Wide Web. In Deutschland nimmt die Nutzung des Internets für das Online Shopping in den letzten Jahren immer weiter zu. Waren es 2010 noch knapp 22 Prozent, die das Internet laut einer Umfrage für das Online Shopping nutzten, so sind es 2014 schon fast doppelt so viele gewesen. Der Grund dafür: Die anfänglichen Bedenken haben sich nicht bewahrheitet, dafür aber die zahlreichen Vorteile.

Viele Vorteile für die Kunden

Einer der größten Vorteile für die Konsumenten der Online Shops ist, dass bequem von Zuhause aus gestöbert und bestellt werden kann. Vor allem zur Weihnachtszeit ist dies eine willkommene Abwechslung zum Stress in den großen Einkaufszentren. Außerdem ist das Shopping rund um die Uhr möglich, so dass keine Rücksicht auf Öffnungszeiten gegeben werden muss. Die Wartezeit sparen sich die Käufer an den Kassen auch. Besonders hilfreich ist der schnelle Preisvergleich. Im Internet können verschiedene Anbieter sehr schnell miteinander verglichen werden, so dass das beste Angebot schnell gefunden ist und im digitalen Warenkorb verschwinden kann. Insgesamt wird einem dadurch auch bewusst, wie viele Möglichkeiten es zum Einkaufen gibt, so dass die große Auswahl definitiv auch als Vorteil bezeichnet werden muss. Häufig kann im Internet auch auf eine ausführlichere Produktbeschreibung zugegriffen werden. Größere Anbieter haben immer öfters sogar einen erweiterten Service, wie passende Grußkarten mit Wunschtexten oder eine originelle Geschenkverpackung. Besonders wichtig ist für viele auch das erweiterte Widerrufsrecht, welches beim Online Shopping vorherrschend ist. Wird im Laden ein Produkt eingekauft, liegt es häufig im Ermessen des Verkäufers, ob er es zurück nehmen möchte.

Auch der Verkäufer genießt Vorteile

Ein reiner Online Shop bietet dem Verkäufer viele Vorteile, da er kein besonders groß ausgebautes Ladengeschäft benötigt. Manchmal muss nicht mal ein Lager zur Verfügung stehen, da die Lieferung und Lagerung direkt von einem anderen Händler erfolgt. Dies spart nicht nur Arbeitszeit sondern natürlich auch erhebliche Kosten, da auch weniger Personal benötigt wird. Außerdem kann der Anbieter nahezu jede Person erreichen, die Internet besitzt. Bei einem Laden erreicht er nur diejenigen Menschen, die auch am Laden vorbei kommen. So kann er zum Beispiel auch international agieren und seinen potentiellen Kundenstamm vervielfachen. Bei einem guten Online Marketing sind die Grenzen nach oben offen.

Online Shopping Tipps

Koffer online kaufen – darauf ist zu achten

Egal ob für eine Rucksacktour, einen Familienurlaub oder eine Geschäftsreise – ein Koffer muss immer einiges aushalten. Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Koffermodell in Online Shops sind, dann sollten Sie einige Kriterien vorab beachten.

Unterschiedliche Koffervariationen

Ein Reisekoffer sollte größenmäßig immer perfekt passen. Er darf nicht zu überladen sein, da er sonst regelrecht aufplatzen kann. Aber auch ein zu großes Reisebehältnis ist nicht ratsam. Wer auf einer Geschäftsreise einen großen Familienkoffer mithat, der wird das Problem haben, dass sämtliche Sachen während der Reise durcheinander purzeln. Sie können durch die Gurte nicht ausreichend gesichert werden.
Ob ein Koffer jetzt auch Kunstleder, Leder oder Plastik besteht ist nicht nur eine Preisfrage sondern auch Geschmackssache. Ein guter Koffer muss über stabile Räder und robuste Handgriffe verfügen. Er muss hochkant und quer getragen werden können. Eine höhenverstellbare Stange bietet den Vorteil, dass der Koffer hinter sich hergezogen werden kann. Gute Rezensionen von Kunden können bei der Auswahl des richtigen Reisekoffers im Online Shop sehr hilfreich sein.

Ein großes Sortiment an Koffern

Bei der großen Auswahl an unterschiedlichen Formen, Materialien und Größen fällt der Kauf eines Koffers häufig schwer. Vorab sollte überlegt werden, welche Kriterien er erfüllen muss. Ist er eher für die Flugreise oder Bahnreise gedacht? Für Flugreisen sind leichte Koffermodelle wichtig, da jedes Gramm zählt und vor allem auch kostet. Bei einer Bahnreise muss der Koffer in einem überfüllten Zug einiges aushalten. Wählen Sie zwischen einem Hartschalen- und Weichschalenkoffer. Der Weichschalenkoffer ist der Klassiker unter den Koffermodellen. Er ist häufig aus Nylon, Leder und Kunststoff verarbeitet. Von außen ist er sehr stabil und von innen gibt er etwas nach. Mit diesem Koffer kann flexibel gepackt werden. Ein Hartschalenkoffer kann perfekt gestapelt werden. Er schützt das Innere vor Stößen, Feuchtigkeit und Druck. Die verstärkten Kanten sorgen zusätzlich für Stabilität. Derartige Modelle sind etwas teurer, dafür aber auch langlebiger und formstabiler.